Aktuelle Pressemitteilungen

16.05.2013

Saunahof Bad Füssing: Deutschlands spektakuläre Saunawelt feiert Geburtstag

Zehn Jahre nach Eröffnung dieser ganz besonderen Vital- und Entspannungsinsel kam jetzt der einmillionste Besucher

Bad Füssing - Rund 1,7 Millionen Saunen gibt es nach Schätzungen des Saunaverbands in Deutschland. Eine solche Saunalandschaft aber findet man zwischen Flensburg und Garmisch kein zweites Mal: Der Saunahof in Bad Füssing begeisterte seine bisher eine Million Besucher mit unvergleichlichem Ambiente. Das Besondere an dieser Mega-Sauna-Welt: hier können die Gäste im historischen Flair eines über 200 Jahre alten Bauernhofs mit über 3000 qm Freigelände, Thermalwasserbrunnen und Abkühlbecken mit Wasserfall eine unvergessliche Auszeit vom Alltag nehmen.

Spektakuläre Wellnessinsel: der Saunahof in Bad Füssing mit acht Erlebnissaunen und im Ambiente eines über 200 Jahre alten niederbayerischen Bauernhofs. In den letzten zehn Jahren seit der Eröffnung kamen über eine Million Besucher. Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing

Zehn Millionen Euro hat ein privater Investor in den Bau dieser deutschlandweit einmaligen Relaxingwelt mit dem Ambiente des 17. und 18. Jahrhunderts investiert. Immer neue Attraktionen, wie zum Beispiel Deutschlands erste Kartoffel-Sauna, machten den Saunahof in den letzten Jahren noch attraktiver. Die Finnische Aufguss-Sauna wurde im Laufe der Jahre in eine Jagasauna und das Schmiedebad in ein Salzkammerl mit einem Klima wie am Meer umgestaltet. Im Jahr 2011 erfuhr der Saunahof eine weitere Kapazitätserweiterung in der Rottaler Aufguss-Sauna, die jetzt zur Rottaler Hexensauna wurde und für 60 Besucher Platz bietet.

Saunalandschaft ohne Beispiel in Europa

"Im Saunahof wurde eine technisch innovative und attraktive Saunalandschaft integriert, wie sie in Europa kein zweites Mal existiert. Moderne trifft Historie", sagte beispielsweise Rolf-Andreas Pieper, der Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes anlässlich der Premium-Zertifizierung der Anlage mit fünf Sternen.

Der Bad Füssinger Saunahof ist durch die Kombination aus Museumsambiente und modernster Sauna-Technik mit konventionellen "Schwitzstuben" nicht zu vergleichen. Für eine maximale Realitätstreue wurden dazu alte Rottaler Bauernhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert abgetragen und auf dem Gelände im Herzen des Kurorts im Stil eines klassischen Vierseithofs positioniert. Modernste Saunatechnik sorgt im Verborgenen für zeitgemäßen Schwitzkomfort.

Die historischen Gebäude umschließen eine Freifläche mit Liegewiese, Thermalwasserbrunnen, Abkühlbecken mit Wasserfall und Thermal-Erlebnisbecken. Die Saunabesucher haben auch direkten Zugang zur Therme 1, deren Becken mit Bad Füssings legendärem Thermalwasser gespeist werden. Im Saunahof selbst können sich die Gäste in der Zirbelstube, im Salzkammerl oder im Römischen Dampfbad entspannen. Eisbrunnen, eine urige Heubodensauna oder die duftende Kräutersauna lassen den Stress des Alltags schnell vergessen.

Mit seinen legendären Thermen wurde Bad Füssing mit rund 1,6 Millionen Besuchern und 2,6 Millionen Übernachtungen im vergangenen Jahr die Nummer eins unter Europas Heilbädern. Mit Eröffnung des Saunahofs entwickelte sich der Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands auch zu einer Premiumdestination für Wellness-Urlauber.

Saunahof Bad Füssing:
5 Sterne Sauna-Spaß und Entspannung zum fairen Preis

Nur wenige Saunalandschaften in Deutschland und Österreich sind so attraktiv, die meisten sind deutlich teurer. So kostet der Eintritt in der Therme Erding mit Nutzung des Saunaparadieses 39 Euro pro Tag (+ 4 Euro am Wochenende/an Feiertagen), in der benachbarten österreichischen Therme Geinberg wochentags 30,50 Euro, am Wochenende 32 Euro. In Bad Füssing ist ein Rundum-Wohlfühltag mit unbegrenztem Aufenthalt in der Therme 1 und im Saunahof bereits für 22 Euro zu haben.

Fakten zu Bad Füssing

Bad Füssing ist mit knapp 2,6 Millionen Übernachtungen und über 1,3 Millionen Tagesgästen pro Jahr Europas übernachtungsstärkstes Heilbad. 85 Prozent der Gäste sind Stammgäste. Bad Füssing verwöhnt seine Besucher mit der größten Thermenlandschaft Europas: 100 Therapie-, Entspannungs- und Bewegungsbecken mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Wasserfläche in den drei großen Thermen und in Hotels, Sanatorien und Kliniken. Das legendäre Bad Füssinger Thermalwasser, das mit bis zu 56 ºC in einmaliger Wirkstoff-Zusammensetzung aus 1.000 Metern Tiefe sprudelt, ist der Motor für die Erfolgsgeschichte des Kurortes. Bad Füssings Heilwasser enthält eine besondere Art von Sulfid-Schwefel mit starker Heilwirkung gegen Gelenkerkrankungen, Rheuma und Rückenprobleme.

Großzügig und besucherfreundlich, modern, abwechslungsreich und immer wieder Neues bietend. So kennen die Gäste seit zehn Jahren den Saunahof in der Therme 1 mit dem unverwechselbaren Erscheinungsbild. An seinem 10. Geburtstag, am 23. Mai 2013, gibt es daher ein großes Fest mit Sektempfang, Tombola, ermäßigten Preisen und weiteren Überraschungen. Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing

Ein besonderes Highlight des Bad Füssinger Saunahofs und einzigartig in Deutschland: Die Kartoffelsauna - ein Schwitzerlebnis und auch kulinarisch eine Attraktion Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing


Download PDF-Dokument Download Word-Dokument Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an tourismus@badfuessing.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Kur- & GästeService | c/o NewsWork AG | Dechbettener Straße 28 | 93049 Regensburg