Aktuelle Pressemitteilungen

16.07.2013

Die neueste Tourismus-Statistik:

Bad Füssing aktuell unter den Top 10 der beliebtesten deutschen Reiseziele

Bei der Aufenthaltsdauer war Europas beliebtestes Heilbad mit 8,9 Tagen Durchschnittsverweildauer 2012 sogar mit Abstand die Nummer Eins

Bad Füssing  - Deutschlands Großstädte sind aktuell der Motoren für die Tourismus-Entwicklung in der Bundesrepublik. Neun von zehn der übernachtungsstärksten deutschen Reiseziele sind Großstädte wie Berlin und München. Mit dabei unter den Top Ten: der niederbayerische Kurort Bad Füssing mit nur 6700  Einwohnern. Das Heilbad im Zentrum des Bayerischen Golf- und Thermenlands  konnte dank der Anziehungskraft seines legendären Thermalheilwassers auch 2012 seine Spitzenposition als eine der zehn Top-Reisedestination behaupten - vor Touristen-Brennpunkten wie Leipzig oder Heidelberg und vielen anderen deutschen Metropolen. 

Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing

Mit über 2,5 Millionen Übernachtungen und 1,3 Millionen Gästen ist Bad Füssing heute Europas meistbesuchtes Heilbad. Als Flaggschiff unter den Kurorten im Bayerischen Golf- und  Thermenland ist der Ort heute damit eines der wichtigen deutschen Aushängeschilder für Gesundheits-, Wellness- und Wohlfühlreisen.

Der Kurort mit Europas weitläufigster Thermenlandschaft ist auch die Nummer 1 in der deutschen Tourismusstatistik hinsichtlich der Verweildauer der Gäste. Deutschlandweit und auch in Bayern bleiben die Gäste derzeit im Durchschnitt nur noch 2,7 Tage, in den über 300 deutschen Heilbädern nur noch 4,4 Tage. In Bad Füssing dagegen reisen die Gesundheitsurlauber und Kurgäste im Schnitt  erst nach  8,9 Tagen wieder ab. Sie bleiben damit mehr als drei Mal länger als in anderen wichtigen deutschen Urlaubsdestinationen.

Einer der Gründe für die Sonderstellung Bad Füssings in der Performance-Statistik der deutschen Kur- und Heilbäder und mit das größte Kapital des niederbayerischen Thermalbads: 85 Prozent aller Bad Füssinger Kur- und Gesundheitsurlauber sind Stammgäste, die immer wieder kommen. Zum Teil 100 Mal und öfter.


Zu Bad Füssing:
Bad Füssing ist mit rund 2,57 Millionen Übernachtungen, mehr als 290.000 Übernachtungs- und über 1,3 Millionen Tagesgästen Europas übernachtungsstärkstes Heilbad. Das legendäre Bad Füssinger Thermalwasser, das mit bis zu 56 ºC in einmaliger Wirkstoff-Zusammensetzung aus 1.000 Metern Tiefe sprudelt, ist der Motor für die Erfolgsgeschichte des Kurortes, dessen Entwicklung ohne Beispiel ist in Europa: In nur 40 Jahren wurde aus einem ländlichen Weiler Europas führendes Heilbad.

Bad Füssings Heilwasser enthält eine besondere Art von Sulfid-Schwefel mit starker Wirkung gegen Gelenkerkrankungen. Nach einer Studie des Instituts zur Erforschung von Naturheilmitteln berichten weit über 70 Prozent der Gäste über eine deutliche Linderung der Schmerzen und eine ganz erhebliche Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken, Wirbelsäule, bei Rheuma und sonstigen orthopädischen Beschwerden aufgrund der Wirkung des Bad Füssinger Thermalwassers. Bad Füssing verwöhnt seine Gäste mit der größten Thermenlandschaft Europas: mit 100 Therapie-, Entspannungs- und Bewegungsbecken und mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Wasserfläche in den drei großen Thermen und in 24 Hotels, Sanatorien und Kliniken. 25 Prozent, also jede vierte ambulante Badekur, wird in Bad Füssing durchgeführt. Bei den Kompaktkuren, der "Kur des 21. Jahrhunderts", beträgt der Marktanteil von Bad Füssing sogar 60 Prozent.

Vor allem für Gesundheitsurlauber und Präventionsgäste ohne ärztliche Verordnung wurde in Bad Füssing als Novum der "Treffpunkt Gesundheit" geschaffen. Das ist eine in Deutschland bisher einmalige Informationsplattform: Experten helfen dort Gästen, sich in dem riesigen Behandlungs- und Wellness-Angebot zurechtzufinden und das jeweils optimale Gesundheitsprogramm zusammenzustellen. Bad Füssing ist zudem heute ein leuchtender Stern am deutschen Wellness-Himmel, u.a. mit dem in ganz Deutschland bislang beispiellosen Saunahof, einer spektakulären Saunalandschaft integriert in einen rekonstruierten niederbayerischen Vierseit-Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert.

Mit mehr als 12.000 qm Thermalwasserfläche verwöhnt Bad Füssing seine Gäste: das ist Europas weitläufigste Thermenlandschaft. Hier die Außenbecken des Johannesbads. Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing


Download PDF-Dokument Download Word-Dokument Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an tourismus@badfuessing.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Kur- & GästeService | c/o NewsWork AG | Dechbettener Straße 28 | 93049 Regensburg