Aktuelle Pressemitteilungen

28.08.2013

Bad Füssing: Goldmedaille beim ENTENTE FLORALE - dem "Oscar" für Deutschlands "blühendste Stadt"

Bad Füssing - Beim Entente Florale 2013, dem Wettbewerb um die Auszeichnung als blühendste und grünste Stadt Deutschlands,  hat Bad Füssing in Niederbayern die Goldmedaille gewonnen.  Diese höchste Auszeichnung, gemeinsam verliehen von führenden Gartenbau-, Kommunal- und Tourismusverbänden, gilt als der "Oscar" auf dem Gebiet der grünen, naturorientierten Stadtplanung.

Freuen sich über Deutschlands wichtigste Auszeichnung für vorbildlich naturorientierte und "blühende" Ortsplanung: Kurdirektor Rudolf Weinberger (li.) und Bürgermeister Alois Brundobler (re.) mit dem ENTENTE FLORALE "Oscar 2013" - Goldmedaille und Urkunde. Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing/Staedele

Bad Füssing, Europas übernachtungsstärkstes Heilbad, glänze als "Kurort im Grünen" mit seinen Parks, Themengärten, Wasserspielen und besonderem Flair, geprägt durch ein "ästhetisches und durchgegrüntes Ortsbild", heißt es in der Laudatio der hochkarätigen Jury. 19 Gemeinden hatten sich in diesem Jahr an dem Wettbewerb beteiligt. Der Preis wurde am Dienstag im Rahmen einer vierstündigen Feier auf dem Gelände des ZDF-Fernsehgartens verliehen.

Der Wettbewerb ENTENTE FLORALE stand 2013 unter dem Motto "Gemeinsam aufblühen". Er wird seit 2001 vom Zentralverband Gartenbau e.V., dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem Deutschen Tourismusverband unter Beteiligung von drei Bundesministerien ausgelobt. 225 Städte und Gemeinden haben sich bereits daran beteiligt. Ziel des Wettbewerbs ist es den Organisatoren zufolge, in den deutschen Städten und Gemeinden die Entwicklung einer grünen, gesunden und lebenswerten Umwelt zu fördern und die Lebensräume der Menschen nachhaltig zu verbessern. Die "ENTENTE FLORALE" eröffnet Möglichkeiten der Stadtentwicklung, die nicht viel kosten", sagt Klaus Groß, Vorsitzender des Komitees ENTENTE FLORALE.

Bad Füssing hatte sich erstmals an der "ENTENTE FLORALE" beteiligt. Das mit 1,6 Millionen jährlichen Besuchern übernachtungsstärkste Heilbad Europas punktete beim Wettbewerb mit 15 Hektar bepflanzten und gärtnerisch gestalteten Flächen im Gemeindebereich. Die Gestaltung der öffentlichen Verkehrsflächen, Alleen und blühenden Highlights wie dem Kurpark und dem Freizeitpark verliehen dem Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands ein besonderes Flair, so Klaus Groß bei der Preisverleihung vor rund 700 Gästen. Für den Sortenreichtum und die Vielfalt in den Pflanzungen verdiene Bad Füssing die Goldmedaille.

Er sehe die Teilnahme an dem Wettbewerb als Anstoß für die Bürger, sich über die Beteiligung an der ENTENTE FLORALE hinaus mehr und intensiver an "grünen Projekten" in der Gemeinde zu beteiligen, so Alois Brundobler, Bad Füssings Bürgermeister. Die Auszeichnung mache bewusst, "welche Vielfalt an grüner Lebensqualität  Europas beliebtestes Heilbad Gästen wie Bürgern bietet."



Fakten zu Bad Füssing

Bad Füssing ist mit knapp 2,6 Millionen Übernachtungen und über 1,6
Millionen Tagesgästen pro Jahr Europas übernachtungsstärkstes Heilbad. 85
Prozent der Gäste sind Stammgäste. Bad Füssing verwöhnt seine Besucher mit der
größten Thermenlandschaft Europas: 100 Therapie-, Entspannungs- und
Bewegungsbecken mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Wasserfläche in den drei
großen Thermen und in Hotels, Sanatorien und Kliniken. Das legendäre Bad
Füssinger Thermalwasser, das mit bis zu 56 ºC in einmaliger
Wirkstoff-Zusammensetzung aus 1.000 Metern Tiefe sprudelt, ist der Motor für
die Erfolgsgeschichte des Kurortes. Bad Füssings Heilwasser enthält eine
besondere Art von Sulfid-Schwefel mit starker Heilwirkung gegen
Gelenkerkrankungen, Rheuma und Rückenprobleme.


Download PDF-Dokument Download Word-Dokument Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an tourismus@badfuessing.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Kur- & GästeService | c/o NewsWork AG | Dechbettener Straße 28 | 93049 Regensburg