Aktuelle Pressemitteilungen

03.12.2015

Immer mehr Ausländer entdecken Bad Füssings Thermen

In Europas meistbesuchtem Heilbad stieg die Zahl der ausländischen Übernachtungsgäste in den letzten acht Jahren um 80 Prozent - Österreich in der Nationenstatistik auf Platz 1, Tschechien auf dem 2. Platz

Bad Füssing - Immer mehr ausländische Gesundheitsurlauber und Kurgäste entdecken die legendäre Heilkraft der Bad Füssinger Thermen. In Europas beliebtestem und übernachtungsstärkstem Heilbad stieg die Zahl der ausländischen Gäste gegen alle Trends im Inland in den letzten acht Jahren um 80 Prozent auf knapp 14.248. Die Zahl der Ausländer-Übernachtungen erhöhte sich  im selben Zeitraum um 50 Prozent auf rund 50.000.

In der Nationenwertung hinsichtlich Gäste und Übernachtungen steht Österreich nach den deutschen Besuchern traditionell und auch aktuell an erster Stelle. Das größte Plus verzeichnen jedoch die Zahlen bei den tschechischen Gästen. Hier haben sich die Gästeankünfte innerhalb von nur drei Jahren mit 93 Prozent plus und 2288 Anreisenden nahezu verdoppelt. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 81 Prozent.  

Aber auch für ausländische Gesundheitsurlauber gilt: Die Aufenthaltsdauer wird immer kürzer. Bleiben die deutschen Gäste zur Zeit noch im Durchschnitt 8,1 Tage, sank die Aufenthaltsdauer bei den ausländischen Gästen 2014 auf 7,8 Tage. Einsame Spitzenreiter hinsichtlich der Kur-Länge waren im letzten Jahr 15 Kurgäste aus Australien, die Bad Füssings legendäres Thermalwasser 22,5 Tage genossen haben. Auch wenn noch immer und die Hälfte aller ausländischen Übernachtungsgäste in Bad Füssing aus Österreich kommt: Die Österreicher bleiben auch kürzesten, im Schnitt nur 3,02 Tage.

"Die Übernachtungs- und Ankunftsstatistiken geben aber nur einen Teil der Wirklichkeit hinsichtlich der ausländischen Besucher wieder", sagt Kurdirektor Weinberger. Denn die Zahl der Tagesbesucher aus Tschechien und Österreich übersteige die Zahl der Übernachtungsgäste um ein Vielfaches.

Europas beliebteste Thermen: die Thermenlandschaft von Bad Füssing mit ihrem legendären Heilwasser. Der Anteil ausländischer Gäste steigt seit Jahren kontiunierlich. Die nicht deutschen Badegäste kommen vor allem aus Österreich und Tschechien. Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing


Download PDF-Dokument Download Word-Dokument Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an tourismus@badfuessing.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Kur- & GästeService | c/o NewsWork AG | Dechbettener Straße 28 | 93049 Regensburg