Aktuelle Pressemitteilungen

08.11.2016

Bad Füssing: Neue OnkoTrainKur ebnet Krebspatienten den Weg zurück ins Leben

Bad Füssing - Krebs - 1,6 Millionen Menschen, also nahezu zwei Prozent aller Bundesbürger leben derzeit mit dieser Diagnose. Rund 500.000 Deutsche sind 2016 neu erkrankt. Erfreulich: 70 Prozent von ihnen werden laut Statistik auch in fünf Jahren noch am Leben sein. Ihnen parallel zur Behandlung oder auch nach Therapieende ein optimales Leben zu ermöglichen, ist eines der Ziele der neuen "OnkoTrainKur". Diese auch von den Krankenkassen bezahlte "Kur" speziell für Krebspatienten haben jetzt Ärzte und Physiotherapeuten im niederbayerischen Bad Füssing entwickelt.

Ziel dieser ambulanten Vorsorgeleistung ist es, die Folgen der Krebs-Behandlung abzumildern und zu überwinden. Internationale wissenschaftliche Studien machen Hoffnung. Sie belegen, dass professionell geleitetes Körper- und Menthaltraining ganz wesentlich zur Stabilisierung des körperlichen Gesundheitszustands beiträgt. Speziell in Bad Füssing wird dieses Training mit der Wirkung des dort aus 1000 Metern Tiefe sprudelnden besonderen Thermalwassers kombiniert.

"Bis zu 60 Prozent unserer Patienten sind oder waren von einer Krebserkrankung betroffen", sagt Stefan Speiser, Vorsitzender der Vereinigung selbständiger Physio-therapeuten am Ort. Gezielte Behandlung könne ihnen helfen, typische Folgen der Therapie zu lindern. Die Behandlung und Begleitung der Betroffenen verlange aber ganz spezielle Kenntnisse und besondere Kompetenzen. Genau darauf sei die OnkoTrainKur ausgerichtet.

Ziel der Kombinationsbehandlung ist die Stabilisierung des allgemeinen körperlichen Gesundheitszustands und ein Therapiekonzept gegen die häufigen Folgen der Krebserkrankung und ihrer Behandlungen: also von Verspannungen, Hautveränderungen, Steifheit der Gelenke, Muskelveränderungen, Gefühlsstörungen sowie Taubheit und Kribbeln, Lymphödemen, Muskelschwäche, Konditionsverlust und  oft auch chronischer Müdigkeit.

Ein Team von mehr als 50 speziell geschulten Therapeuten hilft den Patienten jetzt in Bad Füssing im Rahmen der OnkoTrainKur, ihre Kondition zu Verbessern und die Muskulatur zu stärken. Weitere Ziele sind die Wiederherstellung der Beweglichkeit, der Lebensqualität und sowie eine Verbesserung der Selbstkontrolle des Patienten bei Aktivitäten im Alltag. Letztendlich soll die Kur zur Reaktivierung des gesamten Organismus bis hin zur Rückkehr ins Arbeitsleben führen.

Fakten zu Bad Füssing
Bad Füssing ist mit gut 2,4 Millionen Übernachtungen und über 1,3 Millionen Tagesgästen pro Jahr Europas übernachtungsstärkstes Heilbad. 85 Prozent der Gäste sind Stammgäste. Bad Füssing verwöhnt seine Besucher mit der größten Thermenlandschaft Europas: 100 Therapie-, Entspannungs- und Bewegungsbecken mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Wasserfläche in den drei großen Thermen und in Hotels, Sanatorien und Kliniken. Das legendäre Bad Füssinger Thermalwasser, das mit bis zu 56 ºC in einmaliger Wirkstoff-Zusammensetzung aus 1.000 Metern Tiefe sprudelt, ist der Motor für die Erfolgsgeschichte des Kurortes. Bad Füssings Heilwasser enthält eine besondere Art von Sulfid-Schwefel mit starker Heilwirkung gegen Gelenkerkrankungen, Rheuma und Rückenprobleme.

Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing


Download PDF-Dokument Download Word-Dokument Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an tourismus@badfuessing.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Kur- & GästeService | c/o NewsWork AG | Weinzierlstraße 15 | 93057 Regensburg